Lopez-Loreta-Preis

Hauptinhalt

Eine Million Euro: dieser Betrag geht an jeden der vier Gewinner oder Gewinnerinnen des Lopez-Loreta Preises, die damit Forschungs- oder Innovationsprojekte realisieren k?nnen. Gestiftet wird der Preis von der Fondation Jean-Jacques et Felicia Lopez-Loreta pour excellence académique.

Akkordeon. Mit Tab zu Eintr?gen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

Pro Person und Jahr werden CHF 1'000'000 vergeben, die innerhalb fünf Jahren ausgegeben werden müssen.  

Preisberechtigt sind Master- und Doktorats-Absolventinnen und -Absolventen vierer renommierter Hochschulen in der Schweiz und Frankreich, die Jean-Jacques Lopez-Loreta zu seinen Lebzeiten ausw?hlte:

  • Ecole Polytechnique, Palaiseau, Frankreich
  • Institut Supérieur de l’Aéronautique et de l’Espace (ISAE-SUPAERO), Toulouse, Frankreich
  • ETH Zürich (Eidgen?ssische Technische Hochschule Zürich), Schweiz
  • EPF Lausanne (Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne), Schweiz

Der relevante Abschluss muss in den zwei Jahren vor dem Datum der laufenden Ausschreibung gemacht worden sein.

Das Verfahren ist mehrstufig. Interessierte Personen k?nnen sich beim Grants Office um eine Nominierung bewerben. Zudem stellt das Grants Office aufgrund von ETH Auszeichnungen eine Auswahl von Personen zusammen, die hierfür angefragt werden. 

Zur Bewerbung um eine Nominierung geh?ren folgende, auf Englisch abzufassende Unterlagen:

  • eine kurze Beschreibung des bahnbrechenden fünfj?hrigen Forschungs- oder Innovationsprojekts (max. 1 Seite)
  • Motivationsschreiben mit einer Erkl?rung, wieso sich das Projekt von der Masse abhebt (max. 1 Seite)
  • Lebenslauf mit Kontaktangaben und einer Liste der bedeutendsten wissenschaftlichen Leistungen
  • Kopie der Master- und/oder Doktorurkunde

Schicken Sie diese Unterlagen bitte an .

Die fünf besten Bewerber und Bewerberinnen der ETH Zürich werden nominiert. Sie werden baldm?glichst informiert und haben dann bis zum Frühjahr des Folgejahres Zeit, einen ausführlichen Projektantrag auszuarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie im Preisreglement (PDF, 103 KB), die aktuellen Fristen unter Wichtige Daten.

Gesuche müssen bis sp?testens 1 September 2022, 17:00 Uhr, elektronisch bei eingegangen sein. Die Preistr?ger werden voraussichtlich Ende Juni 2023 bekannt gegeben.

JavaScript wurde auf Ihrem Browser deaktiviert