Die Zukunft der Gletscher auf dem Planet Hope

08.10.2021

Von:  Simone Bucher van Ligten

Das Bundeshaus von Eis bedeckt: Die spektakul?re Lichtprojektion ?Planet Hope Comeback? auf dem Bundesplatz zeigt das beunruhigende Gletscherschmelzen und erz?hlt eine Reise der Hoffnung. Auf Einladung von Planet Hope hat die ETH Zürich ein Gletschertreffen veranstaltet, das wir in unserer RETHINKING LIVING Serie zeigen: Der Klimaforscher Reto Knutti und der Glaziologe Felix Keller reden auf dem Morteratschgletscher über die Zukunft der Gletscher und wie wir das Leben neu denken k?nnen.

Mit dem Abspielen des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerkl?rung von YouTube.Mehr erfahren OK
Planet Hope Gletscher
Gletscherschmelze auf dem Bundeshaus: spektakul?re Lichtshow "Planet Hope Comeback" im Rendez-vous Bundesplatz

Planet Hope in neuem Kleid

Das Lichtspektakel Rendez-vous Bundesplatz zieht j?hrlich Hunderttausende von Zuschauerinnen und Zuschauer an – zur letzten Ausgabe vor der Pandemie waren über 550'000 Menschen zum Bundesplatz angereist. Nachdem die Erstaufführung von "Planet Hope" letztes Jahr Corona-bedingt abgebrochen werden musste, findet das Lichtspektakel nun vom 16. Oktober bis 20 November unter dem Titel "Planet Hope Comeback" in einer inhaltlich erweiterten Version statt. Die ETH Zürich ist Sponsorin und erg?nzt das Spektakel mit eigenen Beitr?gen des Diskussions-Formats "RETHINKING LIVING".

Gletscherschmelze auf dem Bundeshaus

?Planet Hope Comeback? will gleichzeitig begeistern und zum Nachdenken anregen. Eine Reise der Hoffnung führt rund um den Erdball und durch die Wetter-Extreme - herbeigeführt durch den Klimawandel. So k?nnen wir auf dem Bundeshaus im Zeitraffer die Gletscherschmelze des Engadiner Morteratschgletschers verfolgen. In Kooperation mit den Veranstaltern von Planet Hope hat die ETH Zürich auf dem Morteratschgletscher ein Gespr?ch organisiert, wo es um die Zukunft der Gletscher und uns Menschen geht.  

RETHINKING LIVING auf dem Gletscher

Im September stiegen der Glaziologe Felix Keller, der Klimaforscher Reto Knutti und der Wissenschaftsjournalist Beat Glogger auf den Morteratschgletscher im Engadin. Alle drei Gespr?chspartner kennen sich auf dem Gletscher bestens aus. Felix Keller versucht mit dem MortAlive Projekt Gletscher zu schützen und hat schon tausende Stunden auf seinem Heim-Gletscher verbracht; Reto Knutti hat bereits als Schüler seine Maturarbeit über das Gletschergebiet geschrieben und Beat Glogger stand bereits vor 30 Jahren auf dem Morteratschgletscher - für einen Film über den Klimawandel. Zusammen gehen die drei der Frage nach, was sich rund ums Klima und die Gletscher in den letzten 30 Jahren getan hat und welche n?chsten wichtigen Schritte wir als Gesellschaft machen k?nnen.  

Ausstrahlung

Das Gletscher-Gespr?ch wird anl?sslich der Première von "Planet Hope Comeback" am 16. Oktober auf dem ETH YouTube Kanal sowie auf dieser Webseite aufgeschaltet.  

Planet Hope und RETHINKING LIVING

?Planet Hope?: Ohne Hoffnung oder Zuversicht g?be es vermutlich keine Wissenschaft. Sie treibt die Forscherinnen und Forscher an, nach neuen Erkenntnissen und L?sungen für die gr?ssten Herausforderungen unserer Zeit zu suchen. Wie Rendez-vous Bundesplatz regt die ETH Zürich damit den Dialog an: Wie wollen wir leben, wie gehen wir mit unserer Welt um? RETHINKING LIVING ist in unserer schnelllebigen Welt dringender denn je.

Gespr?chsg?ste

Reto Knutti
Klimaforscher Reto Knutti

Reto Knutti ist Professor für Klimaphysik an der ETH Zürich, Autor von Berichten des Weltklimarates IPCC und engagiert sich bei der Vermittlung von Klimawissen an die ?ffentlichkeit. Reto Knutti erforscht Ver?nderungen im globalen Klimasystem, die von anthropogenen Treibhausgasen wie etwa Kohlendioxid verursacht werden. Dabei verwendet er numerische Modelle unterschiedlicher Komplexit?t: einfache Energiebilanz - bis hin zu dreidimensionalen gekoppelten Klimamodellen, die Atmosph?re, Ozean, Land, Meereis und ihre Wechselwirkungen simulieren. Darüber hinaus vergleicht er die Resultate dieser Modelle mit Beobachtungen und entwickelt so neue Methoden, um Rückkopplungen, wie etwa der Einfluss von Eis auf die Energiebilanz, zu quantifizieren.
Blogbeitr?ge
 

Felix Keller
Glaziologe Felix Keller

Felix Keller promovierte an der Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Glaziologie der ETH Zürich zum Thema ?Interaktionen zwischen Schnee und Permafrost?. Seit über 20 Jahren ist er Co-Leiter des Institutes an der Academia Engiadina. Seit 2004 lehrt er an der ETH Zürich Fachdidaktik Umweltlehre. Beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation ist er als Leitexperte t?tig. 2017 wurde er Pr?sident des Vereins GlaciersAlive, welcher sich um Fragen des Wassermanagements im Zusammenhang mit Gletschern im Hochgebirge kümmert. Seine Gletscherprojekt MortAlive setzt sich für den Schutz der Gletscher ein und hat international für Aufsehen gesorgt.

Beat Glogger
Wissenschaftsjournalist Beat Glogger

Beat Glogger ist langj?hriger Wissenschaftsjournalist. Er ist Gründer und Chefredaktor des journalistischen Wissenschaftsportals higgs, das mit zahlreichen Formaten von Twitterbeitr?gen über Artikel bis zu Science Videos kontinuierlich Wissenschaftsthemen thematisiert und in die ?ffentlichkeit tr?gt.
 

Planet Hope Comeback auf dem Bundesplatz

Rendez-vous Bundesplatz: 16. Oktober bis 20. November 2021 auf dem Bundesplatz in Bern. Vorführungen jeden Abend 19.00, 20.00 und 21.00 Uhr. Dauer: rund 30 Minuten. Eintritt: gratis. Zutritt nur mit gültigem Covid-Zertifikat (3G-Konzept).

JavaScript wurde auf Ihrem Browser deaktiviert